Deine Hand, meine Hand

Deine Hand, meine Hand,
du berührst mich, ich berühre dich.
Auch wenn wir getrennt sind,

sind wir für immer eins.

(Julie Fritsch/Sherokee Ilse)

Dieses Gedicht entstammt dem Buch:

Julie Fritsch/Sherokee Ilse,
Unendlich ist der Schmerz. Eltern trauern um ihr Kind.
Kösel-Verlag, München 1995.